Sahnereis

Sommer! Und zur Krönung Sahnereis mit Kompott aus frischen Früchten! Kirschen, Johannisbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren – ganz egal, aber am allerliebsten Brombeeren.  Meine Mutter und ich sind früher ab August “in die Brombeeren gegangen”. Das hieß, dass wir zwei, drei Stunden in wilde Brombeerhecken an nahegelegenen Teichen abtauchten, total zerkratzt und dunkellila gesprenkelt wieder hervorkamen und sehr glücklich mehrere Kannen pralle Beeren vor uns her trugen. Und dann gab’s Sahnereis mit Brombeerkompott. Das pure Glück auf Erden!
S-a-h-n-e-reis! Jawohl, wir reden über eine echte, herrliche, köstliche, unwiderstehliche Kalorienbombe. Aber sie ist es wert ! Jede einzelne Kalorie! Ehrlich!

Zutaten für 4 Personen

150g Milchreis
500ml Milch
1 Päckchen Vanillezucker
70g Zucker
4 Blatt weiße Gelatine
200g Schlagsahne

So geht’s:

1.      Die Milch aufkochen, den Reis einstreuen und bei sehr kleiner Hitze ausquellen lassen.

2.     Die Blattgelatine in kaltem Wasser für ca. 5min einweichen. Sie soll weich geworden sein.

3.     In einem kleinen Topf etwas Wasser erwärmen( gut handwarm reicht, bloß nicht kochend, dann geht die Gelatine dahin) und die ausgedrückte Gelatineblätter darin auflösen.

4.     Den Milchreis mit dem Zucker verrühren.

5.      Die aufgelöste Gelatine in einem feinen Strahl in den Milchreis gießen und rühren, rühren rühren.
Info: Auf keinen Fall die Gelatine auf einmal dazugeben; dann klumpt sie. Und gründlich rühren, damit sich die Gelatine mit der Reismasse gut verbindet und sich nicht absetzt.

6.     Die Masse kühl, aber nicht kalt stellen. Wenn sie so eben geliert (je nach Kälte/Wärme des Raume dauert das von 15-45min), die Sahne steifschlagen und vorsichtig unterheben. In eine kalt ausgespülte Form geben und mehrere Stunden kalt stellen.

7.     Vorsichtig auf einen Teller stürzen und mit Kompott servieren. Ich mag dazu am liebsten Kirsch- oder Brombeerkompott. Es schmeckt aber eigentlich alles.

Dieser Beitrag wurde unter Feste.Gäste, Koch.Genuss, Tag.Täglich abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Sahnereis

  1. Pingback: Resteküche: Glühwein-Beeren-Sauce | Aufgedeckt! Aufgeweckt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.