Tapesto

An so wundervollen lauen Sommernächten wie gestern sitzen wir gern noch lange auf der Terasse und hören den Geräuschen im Garten zu. Dazu gibt’s ein Glas Rosé und ein paar unkomplizierte Häppchen. So wie Baguette mit diesem Tapesto. “Tapesto” deshalb, weil es irgendwie zwischen Tapenade und Pesto liegt. Ach, kann das Leben schön sein!

Zutaten für ein Marmeladenglas

300g schwarze Oliven entsteint mit Knoblauch und Kräutern
2 Sardellenfilets
1 Handvoll Kürbiskerne oder Walnüsse oder fertige Samenmischung
Olivenöl

So geht’s:

1.      Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie duften. Aus der Pfanne nehmen, sonst rösten sie nach und werden zu dunkel.

2.     Die abgekühlten Kürbiskerne im Blitzhacker fein mahlen.

3.     Die Sardellenfilets dazugeben, ebenfalls fein zerkleinern.

4.     Mit Olivenöl zu einer streichfähigen Paste gründlich verrühren.

Dieser Beitrag wurde unter Feste.Gäste, Koch.Genuss, Tag.Täglich abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.