Rachmaninoff Paganini-Variationen

Jetzt also Rachmaninoffs Variationen über ein Thema von Paganini. Die gehören zusammen mit seinen Klavierkonzerten sicher zu seinen populärsten Werken. Zurecht, finde ich. Rachmaninoff ist oft vorgeworfen worden, zu konservativ, zu melodisch, nicht mehr zeitgemäß zu komponieren. Er sei einer der letzten Romantiker. Aber was genau soll daran eigentlich ein Vorwurf sein?
Wir waren letzten Monat im Rahmen des hannoverschen November der Wissenschaft bei einem Konzert in der Musikhochschule, bei dem ein Werk eines 41-jährigen Professors uraufgeführt wurde. Überhaupt kein melodisches Werk,nur sehr viel Struktur. Das war zwar sehr spannend, aber ein Genuss war es nicht.
Rachmaninoff kann man so richtig genießen. Nicht nur in der bekanntesten 18. Variation, von der Rachmaninoff selbst wohl behauptet hat, sie nur seinem Verleger zuliebe geschrieben zu haben, wird man von der Musik und den langen Melodiebögen nachgeradezu getragen. Gleichzeitig ist man herausgefordert, das Thema und seine Varianten zu verfolgen. Ab der 19. Variation baut Rachmaninoff einen großen Spannungsbogen auf, der in der 24. Variation schließlich ins furiose Finale mündet. Einfach wunderbar! Übrigens: Das gleiche Thema hat auch schon Brahms zu Klaviervariationen verarbeitet. Ebenfalls ein sehr melodisches und im Übrigen auch einfallsreiches Werk.

Hier sei nochmal auf die CD “Romantic piano classics from the silver screen” mit Jean-Yves Thibaudet hingewiesen, der übrigens auch den Klavierpart der Filmmusik von “Stolz und Vorurteil” mit Keira Knightley und Matthew Macfayden eingespielt hat.

Dieser Beitrag wurde unter Hör.Bar abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.