An der schönen blauen Donau

Prosit Neujahr! Auf ein glückliches und genussreiches neues Jahr!
Jetzt fehlt nur noch die “schöne blaue Donau” im Neujahrskonzert aus Wien? Ach nö, nicht schon wieder? Wie wäre es ‘mal mit einer Bearbeitung für Klavier? Adolf Schulz-Evler (1852-1905) hat eine wundervolle Arabesques über “An der schönen blauen Donau” geschrieben. Keine zuckersüße Walzerseligkeit, sondern ein filigranes Werk, das die Struktur der Musik von Strauss, seine einzelnen musikalischen Einfälle und Varianten des Themas deutlicher herausstellt. Wer also schon Gefahr läuft, der “blauen Donau” überdrüssig zu werden, kann hier eine ganz andere, sehr klare Sicht auf den Walzer hören.

Ich habe eine Aufnahme eines Live-Mitschnitts von Earl Wild in der Carnegie Hall von 1981. Das Publikum ist ganz hingerissen. Dem schließe ich mich an, könnte aber gar nicht sagen, ob nun vom Pianisten (das Werk ist gespickt mit Schwierigkeiten) oder vom Komponisten. Die Doppel-CD mit Earl Wild enthält ausschließlich Klaviertranskritionen und ist damit insgesamt sehr hörenswert. Wer in die “Blaue Donau” ‘reinhören will, kann dies bei Rystem Hayroudinoff tun: ganz unter auf der Liste seiner CD’s findet sich eine Hörprobe der “Blue Danube”. Die CD dazu scheint es leider nicht (mehr) zu geben.

Dieser Beitrag wurde unter Hör.Bar abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.