Junimohn-Mohntörtchen mit Erdbeeren

Den Wochenmarkt in unserem Nachbarort schätze ich sehr. Er ist groß genug für ein sehr vielseitiges Angebot, aber dennoch gut überschaubar. Die Qualität der Waren ist durchweg gut bis hervorragend. Es gibt z.B. einen sehr guten Fleischer (Hoppe aus der Wedemark), mehrere (Bio-)Käsestände, orientalische Spezialitäten, Bäcker und natürlich jede Menge Obst und Gemüse, bio und konventionell, auch von Erzeugern aus der unmittelbaren Nähe. Frischer geht’s kaum. Wenn nicht wirklich wichtige Ereignisse mich daran hindern, bin ich samstags ganz früh auf dem Markt. Dort einzukaufen ist eigentlich zu jeder Jahreszeit ein Vergnügen für mich, aber mit Beginn der Erdbeerzeit wird’s richtig zum Genuss: dieser Duft nach reifen Erdbeeren, der durch die Gänge streift… jetzt im Juni in der Hochsaison und insbesondere nach so warmen Tagen duftet es besonders intensiv. Im größeren Supermarkt wäre ich da ja schon argwöhnisch, ob ich nicht durch künstliche Berieselung á la Backshopduft zum Kaufen animiert werden soll. Beim Freiluftmarkt mit einzelnen kleineren Anbieter setzte ich darauf, dass alles echt ist. Und so kaufe ich jetzt immer eins, zwei, drei…. also wirklich ausreichend viele Schalen Erdbeeren.
Der Junimohn ist also nachgeradezu zwingend ein Mohnkuchen mit Erdbeeren. Die Süße der Erdbeeren passt gut mit der leicht bitteren Note des Mohns zusammen. Außerdem sind die Törtchen schnell gemacht für einen entspannten Nachmittagskaffee im Frühsommergarten.
Ich muss ja zugeben, dass ich auch ein bisschen stolz bin auf meine Kreation, denn – bei aller Vielfalt auf dem Wochenmarkt – solche Törtchen habe ich dort noch nicht entdeckt.

Zutaten für 12 Törtchen

Für die Törtchen Für die Erdbeeren
Ca. 500g Blätterteig 500g Erdbeeren
400g Schmand 2 EL Zucker
120g Zucker ggf. etwas Zitronenmelissen- oder Waldmeisterlikör
1 Päckchen Vanillezucker
30g Stärke
50g gemahlener Mohn
2 Eigelb
100ml Milch

So geht’s:

  1. 12 Muffinförmchen einfetten.
  2. Den Blätterteig – falls er gefroren ist, erst auftauen lassen – in 12 Quadrate schneiden und die Muffinförmchen damit auslegen. Eventuell muss man dafür den Blätterteig etwas ausrollen oder  -ziehen. Die Ecken nach innen einschlagen und ein schönes Törtchen formen.
  3. Die übrigen Zutaten für die Törtchen gründlich miteinander verrühren und in die Teigschalen füllen.
  4. Bei 170˚C Umluft ca. 30-40min backen.
  5. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, putzen, halbieren und zuckern. Nach Geschmack mit einem Schuss Likör marinieren.
  6. Die Törtchen aus den Förmchen nehmen und jeweils mit Erdbeeren anrichten. Schmeckt am besten noch gerade so lauwarm.
Dieser Beitrag wurde unter Koch.Genuss, Tag.Täglich abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Junimohn-Mohntörtchen mit Erdbeeren

  1. Mireille sagt:

    Hallo Gesine!

    Sieht das wieder lecker aus. Es ist auch ganz einfach nachzumachen.

    Wenn ich könnte würde ich Dir ein KREATIVORDEN überreichen.
    Es ist egal was es ist, ob Handarbeiten, Basteln, Kochen, Backen oder Gartenarbeit Dir fällt immer etwas kreatives ein.
    Du könntes auch ein Geschäft eröffnen. Das Angebot wäre riesig und vielseitig. Aber bitte jetzt nicht auf die Lorbeeren ausruhen:-).

    Liebe Grüße aus Deiner alten Heimat

    sendet Dir

    Mireille

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.