Schulanfang

Der erste Schultag ist ja für alle Beteiligten eine einschneidende Sache. Es ändern sich ab jetzt Tagesabläufe und -inhalte, ganz neue Ideen und Themen werden in der Familie Einzug halten und keiner weiß so richtig, wie es genau laufen wird. Alle sind einigermaßen aufgeregt, die Kinder vor Freude, die Eltern mit einem Hauch von Wehmut und ältere Onkeln und Tanten brummen sich ‘was vom “Beginn des Ernstes des Lebens ” in den Bart – vorzugsweise mit bedeutungsschwangeren Gesichtsausdruck. Patentanten mit einem Daheimgenießer-Blog sind auch ein bißchen aufgeregt, denn sie fühlen sich dazu aufgerufen, sich bei der Tischdeko besonders ins Zeug zu legen. Dieses erste größere Fest für’s Kind soll auch von dieser Seite her ein besonders schöner Tag werden.

Die Tischdeko für Emmas Schulanfang war echte Teamarbeit: Patenkind, Mutter und Patentante haben ein Wochenende durchgebastelt und auch meine Mutter hat noch eifrig zu den Stricknadeln gegriffen. Selbst Patentantenmann war noch mit von der Partie mit entscheidenden praktischen Ideen und Unterstützung bei den Fotos. Alle haben alles gegeben, kann man ‘mal sagen.

Die Deko sollte fröhlich-bunt, aber nicht chaotisch sein. Deshalb haben wir uns für vier Grundfarben (rot, gelb, blau, grün) entschieden. Diese Farben und nur diese finden sich in den Servietten, den Tischkarten, den Kerzen, den Streubuchstaben und -zahlen und den kleinen Zuckertüten wieder. Für die Einladungen und Danksagungen sind wir übrigens auch gleich in den Farben geblieben. Kunterbunt sind nur die meterlangen Ketten aus verschiedenen große Holzperlen mit und ohne Buchstaben und die verstreuten Smarties.

Die Tischkarten sind wie eine kleine Tafel mit den Monogrammen der Gäste gestaltet. Und natürlich gibt es keine Tafel ohne Tafellappen, Idee und Ausführung von meiner Mutter.

 

 

Für die Hauptperson des Tages gab es einen besonderen Ehrenplatz. Dazu haben wir aus weißer Wolle eine lange Kordel gedreht, daraus in schönster Schreibschrift Emmas Namen gelegt und äußerst mühevoll auf ein Set aus schwarzem Filz genäht. Dazu gab’s einen entsprechend großen Tafellappen und noch eine Holzperlenumrandung.

Der Einsatz hat sich insgesamt gleich mehrfach gelohnt: wir hatten ein kreatives Bastelwochenende, zufriedene Gäste und das Patenkind  – was ja schließlich die Hauptsache war- einen schönen Schulanfangstag. Wollen wir ‘mal hoffen, dass sich die fröhlich-bunte Stimmung in den nächsten Tagen und Wochen fortsetzt.

Die ganze Sause fand übrigens im Scheunencafé im Erlichthof in Rietschen statt. Nicht wirklich zentral an gängigen Reiserouten gelegen, aber für alle, die ‘mal in die Gegend kommen (und auch das lohnt sich), kann ich die Anlage und das Café wärmstens empfehlen. Wir sind mit herrlichem, selbstgebackenen Kuchen und nachher mit einem sehr leckeren Abendbuffet verwöhnt worden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tisch.Kultur abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Schulanfang

  1. Mireille sagt:

    Unser Kind war die Glückliche, die an der schönen gedeckten Schulanfangstafel mit ihren Gästen sitzen konnte. Ohne Hilfe ihrer Patentante wäre der Schulanfang halb so schön geworden. Nichts geht über ein schönen gedeckten Tisch. Diese Deko war wirklich ‘was fürs Auge. Auch andere fremde Gäste haben Fotos machen müssen. Durch das Bastelwochenende konnten wir gleich mehrere Fliegen auf einmal schlagen. Das Patenkind konnte ihre Patentante mal wiedersehen. Das Basteln hat auch riesig Spaß gemacht und wir konnten viele leckere, sehr gut schmeckende selbstgemachte Dinge ausprobieren. Also wenn jemand Beratung braucht, kann man sich vertrauensvoll an den Daheim-Genießer Blog wenden. Die Patentante kennt sich da gut aus.

    Liebe Grüße

    Mireille

  2. Pingback: Konfirmationshäppchen – Mozzarella mit Petersilien-Orangen-Pesto | Aufgedeckt! Aufgeweckt!

  3. Sandra Körner sagt:

    Hallo liebe Gesine,
    Deine Seite ist ja der Hammer. Superschön!!!
    Ich bin schon gleich an der Tischdeko für den Schulanfang hängengeblieben :o)
    Ich werde sicher öfter bei Dir reinschauen…
    Liebe Grüße
    Sandra

  4. Pingback: Tulpentische | Aufgedeckt! Aufgeweckt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.