Adventskalender aus der Handarbeitsecke

Adventskalender, Klappe, die zweite! Wo es Päckchen für die Mutter gibt, sind auch Geschenkchen für die Tochter nicht weit.
Ich hatte vor langer Zeit dieses nette Engelmotiv  entdeckt und mir vorgenommen, es einmal umzusetzen. Als mein Patenkind vor einigen Jahren in das Adventskalenderalter kam, schlug die Stunde der glühenden Sticknadeln: ein großes Engelmotiv und 24 Zahlenschildchen. Kurz vorher hatte ich auch noch einen Karostoff für die Umrandung gefunden, der fast genau dem Karomuster des Engelkleidchens entspricht. Alles schön! Bis ich bei der praktischen Umsetzung der Umrandung angekommen war und mit den Tücken von Karostoff in Ecken Bekanntschaft machte. Ehe das alles so saß, dass ich es vorzeigen mochte, waren einige Auftrennaktionen nötig. Dafür gab es für die handwerkliche Arbeit aber gleich zweimal Lob in seiner höchsten Form: anerkennendes Gemurmel von meiner Mutter und von Tante Inge, beide ebenso begnadete wie gnadenlos pingelige Handarbeiterinnen. Bin ich heute noch stolz drauf!

Genauso gefreut hat’s mich, dass das Patenkind auch begeistert war. Die Freude war so groß, dass sie mich im ersten Jahr so kurz vor Weihnachten nochmal anrief: der Adventskalender wäre super, aber die Päckchen wäre bald alle, ob ich vielleicht Nachschub schicken könne …
Ja, mach’ ich … jedes Jahr im Advent wieder!

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hand.Arbeit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.