Augustmohn II – Käse-Mohn-Kuchen mit Trauben

Nein, ich habe noch keine Spekulatius und Nikoläuse im Supermarkt gesehen. Kann aber auch nur noch ein paar Tage dauern (grusel!). Aber die Weintrauben tauchen vermehrt in den Auslagen der (Super-)Märkte auf. Unverkennbar, es wird Herbst! Und ich freu’ mich wie jedes Jahr auf die leuchtenden Farben und überbordende Fülle in diesen Wochen auf dem Wochenmarkt. Ehrlich gesagt, konnte ich mich schon bei diesem Kuchen nicht so richtig entscheiden, ob ich lieber Weintrauben oder Heidelbeeren oder Zwetschen oder Brombeeren oder … oder … oder … nehmen sollte. Ich könnte körbeweise tolle Sachen vom Markt nach Hause bringen … Da hier aber kein dauerhungriges Jugendcamp auf Verköstigung wartet, musste ich mich beschränken: Weintrauben schmeckten uns am besten; sie harmonieren gut mit Mohn und üppigem Quark. Wer, bitte, braucht da jetzt schon Spekulatius ?!

Achtung! Teig muss mind. 1 Stunde ruhen!

Zutaten für eine Springform ø 26cm

Für den Teig:
250g Mehl
125g Zucker
1 gestr. TL Backpulver
125g Butter
1 Ei
30g gemahlener Mohn
Fett für die Form

Für den Belag:
ca. 350g kernlose Weintrauben
200ml Milch
100g gemahlener Mohn
70g gemahlene Mandeln
30g Zucker
2 Eier
500g Quark
200g Schlagsahne
100g Zucker
1EL Vanilliepuddingpulver (am besten Bio ohne Farbstoffe)

So geht’s:

  1. Für den Teig Mehl, Zucker und Backpulver mischen. Die Butter in kleinen Stücken und das Ei dazugeben und zu einem krümeligen Teig verkneten.
  2. Die Springform fetten. Von der Krümelmasse 2/3 abnehmen, gut verkneten und damit den Boden der Springform auslegen. Abdecken und mindestens 1 Stunde kaltstellen.
  3. Die restlichen Teigkrümel mit den 30g Mohn vermischen und ebenfalls kaltstellen.
  4. Für den Belag die Milch erhitzen. Mohn, Mandeln und 30g Zucker einrühren und nochmal aufkochen. Abkühlen lassen.
  5. Die Weintrauben waschen und abtropfen lassen.
  6. Abwarten und irgend etwas anderes Schönes machen. ;-)
  7. Die Eier trennen und die Eiweiße sehr steif schlagen.
  8. Den Quark mit Schlagsahne, Zucker, Vanillepuddingpulver und den Eigelben gründlich verrühren. Das geschlagene Eiweiß vorsichtig darunter heben.
  9. Die abgekühlte Mohnmasse gleichmäßig auf dem festgewordenen Teigboden verstreichen. Die Weintrauben darauf verteilen.
  10. Die Quarkmasse darüber gießen und zum Schluss obenauf die Mohnstreusel bröseln.
  11. Bei 175°C ca. 60 min backen.
  12. Lebkuchen und Spekulatius ganz weit links liegen lassen und lieber Frühherbstkuchen genießen. ;-)

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feste.Gäste, Koch.Genuss, Tag.Täglich abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.