Septembermohn III – Schneller Mohnstrudel

Wirklich schon Septembermohn III?  Jawohl, das stimmt, dies ist mein 25. Mohn- kuchenrezept. Und ich esse immer noch sehr, sehr gerne Mohnkuchen.  Trotzdem habe ich mir überlegt, dass ich ab Oktober eine neue monatliche Reihe anfange und zwar eine ohne “h”. Es gibt sooooo viele tolle Sachen, die ich gerne kochen, backen und essen möchte. Da kann ich ja nicht nur Mohnkuchen machen. Was genau, verrate ich natürlich noch nicht; ein bisschen Spannung soll ja bleiben.
Und wer dennoch neue Mohnrezepte haben möchte: keine Sorge! Da mir immer noch neue Mohnideen kommen, werde ich ab und an wieder ein neues Mohnkuchenrezept einstellen. Und jetzt gibt es ja auch erst noch einmal Mohn satt.  Das 25. Rezept …. also so ‘was … wie die Zeit vergeht …

Zutaten

ca. 300g fertige Blätterteigplatten
3 Äpfel
100g gemahlener Mohn
1 EL Semmelbrösel
2 EL Zucker
4 TL Rumrosinen
1 Ei
Milch zum Bestreichen

So geht’s:

  1. Den Blätterteig ggf. auftauen lassen.
  2. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Den Mohn mit Semmelbrösel, Zucker, Rumrosinen und Apfelwürfeln mischen.
  4. Die Bläterteigplatten so zusammensetzen und ausrollen, dass ein Rechteck entsteht. Das Ei verquirlen und das Teigrechteck komplett damit einstreichen.
  5. Die Mohnfüllung auf den Teig verteilen; dabei an den Längsseiten einen Rand von ca. 2 cm frei lassen.
  6. Den Strudel von einer Längsseite aus aufrollen, den Rand gut andrücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  7. Den Strudel mit Milch bestreichen und bei ca. 175°C  goldbraun backen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feste.Gäste, Koch.Genuss, Tag.Täglich abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Septembermohn III – Schneller Mohnstrudel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.