Märzbrot – Orangenbrot mit Schoko-Kardamom-Cremè

Orangenbrot mit Schoko-Kardamom-CremèOh, du liebe Güte, wo sind die letzten Wochen geblieben!? Jetzt ist schon bald Ostern und damit allerhöchste Zeit, meinen Märzbrot-Vorschlag vorzustellen. Der Klassiker zu Ostern ist ja ein süßes Hefebrot und den habe ich ein kleines bisschen abgewandelt: mit Orangenschale und Orangensaft anstelle der Milch. Dazu gibt es eine Schokoladen-Cremè mit Kardamom. Letzteres muss nicht sein, gibt dem Aufstrich aber eine zur Orange passende interessante Note. Wem Kardamom nicht schmeckt, der kann ihn auch – passend zum Wetter, das wir so eigentlich an Weihnachten haben wollten, aber stattdessen Frühlingstemperaturen bekamen – durch Zimt ersetzen. Bei der Variante fiele dann quasi Weihnachten und Ostern auf einen Tag. Kein Wunder, dass die Zeit gefühlt so rast …

Achtung! Teig muss mehrmals Zeit zum Gehen haben!

Zutaten für ein Brot

Für das Brot:
65g Butter
500g Weizenmehl
80g Zucker
1 TL geriebene Orangenschale
1 Würfel frische Hefe
1 Prise Salz
ca. 175 ml Orangensaft
Fett und Gries/Semmelbrösel für die Form

Für die Schokocremè:
100g Zartbitterschokolade
1 EL Schmand
½-1 TL gemahlener Kardamom oder Zimt (Menge ja nach Geschmack)
3 EL Vanillezucker
100g Doppelrahm-Frischkäse

So geht’s:

  1. Die Butter bei kleiner Hitze schmelzen lassen.
  2. Mehl, Zucker, Orangenschale, zerbröckelte Hefe und Salz in die Küchenmaschine oder in eine große Schüssel geben und vermischen.
  3. Orangensaft zur Butter gießen und vermischen.
  4. Die Küchenmaschine anschalten und nach und nach das Saft-Butter-Gemisch zugießen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  5. Gründlich weiterkneten  … Ihr wisst ja Bescheid …
  6. Den Teig in eine große Schüssel legen, mit einem feuchten Tuch abdecken, warm stellen und so lange gehen lassen, bis er sich ungefähr verdoppelt hat.
  7. Danach nochmals gründlich mit den Händen kneten und eine Kugel formen.
  8. Die grandiose Denk-Backplatte – oder natürlich auch eine normale Kastenform – einfetten (Backplatte noch etwas ausbröseln), den Teig hineinlegen, wieder mit einem feuchten Tuch abdecken und nochmal etwa 30 min gehen lassen.
  9. Backofen auf 175°C vorheizen, die äußere Rinne mit Wasser füllen und das Brot ca. 40 min backen.
  10. In der Zwischenzeit die Schokolade zerbröckeln und im Wasserbad zusammen mit dem Schmand langsam schmelzen lassen.
  11. Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen; Kardamon/Zimt, Vanillezucker und Frischkäse sehr gründlich mit der geschmolzenen Schokolade verrühren.
  12. Ein wunderbares Osterfest genießen, egal wie die Temperaturen draussen sind …
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feste.Gäste, Koch.Genuss, Tag.Täglich abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.