Maibrot – Liebstöckelbrot mit Avocado-Schafskäse-Cremè

DaMaibrotrf ich offen sprechen? Für diesen Aufstrich brauche ich eigentlich gar kein Brot; ich könnte ihn auch gleich so löffeln. Er ist wunderbar cremig und würzig und isst sich quasi ganz von selbst. Aber bei einem Rundgang durch den Kräutergarten bin ich beim Liebstöckel hängengeblieben, der endlich, endlich ordentlich wächst. Da sich Liebstöckel und Avocado schon bei der Sauce zum Spargel als gute Partner herausgestellt haben, bin ich auf die Idee gekommen, den Aufstrich mit einem Liebstöckelbrot zu kombinieren. Gute Wahl, das schmeckt wirklich gut. Weil das Brot von sich aus schon frisch-würzig ist, schmecken auch andere mildere “Auflagen” wie junger Gouda, Frischkäse und wie immer natürlich gesalzene Butter.
Die Avocado-Schafskäse-Cremè ist auch “multifunktional” und schmeckt sehr gut z.B. zusammen mit gebratenem Mangold und schwarzen Oliven zu Nudeln. Tja, oder eben mit nix außer einem Löffel …

Achtung! Teig muss mehrmals Zeit zum Gehen haben!

Zutaten für 2 kleine Brote

Für die Brote:
3 Stängel Liebstöckel
400g Weizenmehl (Typ 505)
100g Weizenvollkornmehl
1 Prise Zucker
1TL Salz
½ Würfel frische Hefe
ca. 300ml lauwarmes Wasser

Für die Avocado-Schafskäse-Cremè:
2 ganz reife Avocados
Saft von einer Zitrone
200g cremigen Schafskäse
3-4 EL Olivenöl
Pfeffer
ggf. noch etwas Salz

So geht’s:

  1. Die Liebstöckelstängel gründlich waschen und sehr gut abtropfen lassen.
  2. Beide Mehle, Zucker, Salz und zerbröckelte Hefe in der Küchenmaschine oder in einer großen Schüssel vermischen.
  3. Die Liebstöckelstängel fein hacken und ebenfalls untermischen.
  4. Die Küchenmaschine anschalten und nach und nach Wasser zugießen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  5. Gründlich weiterkneten  … nein, geht auch diesmal nicht anders …
  6. Den Teig in eine große Schüssel legen, mit einem feuchten Tuch abdecken, warm stellen und so lange gehen lassen, bis er sich ungefähr verdoppelt hat.
  7. Danach nochmals gründlich mit den Händen kneten, 2 Brotstangen (ungefähr wie Baguettes) formen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Beide Brote jeweils 6mal schräg einritzen.
  8. Wieder mit einem feuchten Tuch abdecken und nochmal etwa 10 min gehen lassen (diesmal nicht länger).
  9. Backofen auf 180°C vorheizen, eine flache Schale mit Wasser mit aufs Blech stellen und die Brote ca. 25 min backen.
  10. In der Zwischenzeit das Fruchtfleisch aus den Avocados herauslösen und mit Zitronensaft begießen.
  11. Den Schafskäse und das Olivenöl dazu geben und alles miteinander cremig pürieren. Je nach Geschmack noch etwas mit Pfeffer und Salz nachwürzen.
  12. Löffel holen … ich sag’s auch keinem weiter …;-)

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feste.Gäste, Garten.Freude, Koch.Genuss, Tag.Täglich abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Maibrot – Liebstöckelbrot mit Avocado-Schafskäse-Cremè

  1. Mireille sagt:

    Das ist auch wieder was zum ausprobieren.
    Ich bekomme gleich richtig Hunger darauf.

    Liebe Grüße

    Mireille

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.