Frischkäsebällchen in Gewürz-Öl

Frischkäsebällchen in GewürzölDas Grinsen hätte breiter kaum sein können: “Na, Jesine, manche Dinge ändern sich nie, oder?” Jenau! Ob zwischen Mathe- und Lateinklausuren, bei legendären Landschulheim-aufenthalten oder bei den Klassentreffen in den letzten Jahren: meine Klassenkameraden kennen mich privat vorrangig kochend. Auch bei unserem 25-jährigen Jubiläum war das jetzt nicht anders: das Buffet am Samstagabend war mein Job und ich habe es auf der ganzen Linie genossen. Erst ein paar Abende vorher “durchkochen” und dann in sehr netter Runde bei interessanten Gesprächen genießen. Wunderbar!
Diese Frischkäsebällchen waren auch Bestandteil des Buffets, weil sie nicht nur sehr lecker, sondern auch sehr gut vorzubereiten sind. Ein paar Tage länger im Kühlschrank macht sie im Zweifel nur besser. Normalerweise bin ich bei Fertig-Gewürzmischungen sehr zurückhaltend, aber diese hier von SONNENTOR kann ich vorbehaltlos empfehlen.
So wie’s aussah, hat es auch meinen Klassenkameraden geschmeckt. Wir haben noch lange zusammengesessen und angeregt über alte und neue Themen gesprochen. Danke an Euch für die wunderbaren Stunden! Wenn Ihr wollt, koche ich in 5 Jahren wieder. Manche Dinge ändern sich eben nicht …

Achtung! Beizeiten anfangen! Mehrere Tage Zeitbedarf für’s Abtropfen und Marinieren!

Zutaten

1kg Joghurt
200g Schmand
2 TL Salz
400ml Olivenöl
3 EL SONNENTOR Schutzengel Gewürz-Blüten-Mischung (Bioladen)

So geht’s:

  1. Zwei Kaffee-Filtertüten (Größe 4) o.ä. aufreissen und ein großes Sieb damit auslegen. Über eine Schüsseln hängen.
  2. Joghurt, Schmand und Salz gründlich verrühren und alles in das Sieb gießen. Abdecken und für mind. 48 Stunden in den Kühlschrank stellen.
    Da tropft erstaunlich viel Flüssigkeit ab. Am besten nach ca. 12 Stunden die Auffangschüssel einmal abgießen.
  3. Ein Glas mit ca. 1l Fassungsvermögen bereitstellen.
  4. Von dem Olivenöl 4 El abnehmen und mit der Gewürz-Blüten-Mischung verrühren.
  5. Davon ca. 1TL in das Glas geben und ca. fingerbreit Olivenöl aufgießen.
  6. Aus der Frischkäsemasse mit zwei Teelöffeln kirschgroße Bällchen formen und vorsichtig in das Glas füllen.
  7. Wenn die erste Lage Bällchen drin ist, wieder 1 TL Gewürz-Blüten-Mischung dazu geben und mit Öl auffüllen, bis die Bällchen bedeckt sind.
  8. Auf diese Weise Schicht für Schicht fortfahren, bis die Frischkäsemasse aufgebraucht ist.
  9. Die Bällchen mind. 2 Tage im Kühlschrank marinieren lassen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feste.Gäste, Koch.Genuss, Tag.Täglich abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Frischkäsebällchen in Gewürz-Öl

  1. Eckhard sagt:

    Ja, Glück für uns, dass manche Dinge sich nicht ändern. Und dabei hast Du in Deinem Bericht gar nicht erwähnt, dass Du uns auch noch mit exquisiten Marmeladen verwöhnt hast. “Rhabarber-Orange” steht jetzt – nur noch halbvoll – in unserem Kühlschrank und genießt ihr Dasein als Top-Favorit von Conrad, unserem Jüngsten. – Du bist jedenfalls drauf und dran, einen hartgesottenen Spiegeleibrater neugierig auf’s Kochen zu machen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.