Honigmelone-Anis-Marmelade – 3. Advent

Honigmelone-Anis-MarmeladeMit Anis ist es zwar nicht ganz so extrem wie mit Kümmel – man liebt ihn oder man hasst ihn -, aber es gibt durchaus auch hier zwei Fraktionen: “oh, super” und “na ja , geht so”. Ich gehöre zur – Überraschung! – ersteren und denke immer wieder darüber nach, wozu Anis denn noch so passen könnte.  Bei den Überlegungen zum diesjährigen Marmeladenadventskalender ist mir dann die Kombination mit Honigmelone durch den Kopf gegangen und ich habe mich ins Abenteuer gestürzt. Herausgekommen ist eine Marmelade, die frisch-fruchtig und adventlich zugleich schmeckt, was eigentlich fast gar nicht zusammengeht. Man hat quasi Winter und Sommer gleichzeit auf dem Brötchen und das ist ja in diesen trüben Tagen wirklich nicht das Schlechteste …

Zutaten

1 kg Honigmelonenfleich (also geschält und entkernt gewogen)
Saft von 3 Zitronen
1kg Gelierzucker 1:1
½ TL gemahlener (Stern-)Anis
3 EL Honig

So geht’s:

  1. Die Honigmelonenstücke pürieren oder zumindest fein raspeln und mit dem Zitronensaft vermischen.
  2. Alles in einen großen Topf geben und Gelierzucker und Anis untermischen.
  3. Unter Rühren aufkochen lassen und nach Packungsanleitung weiterkochen (meistens ca. 4 min).
  4. Den Honig einrühren.
  5. Die Marmelade kochend heiß in blitzsaubere Schraubgläser füllen. Sofort mit ebenso blitzsauberen Deckeln verschließen und auf den Kopf stellen. Abkühlen lassen.
  6.  Sich auf Weihnachten und den nächsten Sommer gleichzeitig freuen…
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feste.Gäste, Koch.Genuss, Tag.Täglich, Vor.Rat abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.