Zitronen-Kräuter-Butter

Zitronen-Kräuter-ButterSommeranfang! Die Temperaturen fühlen sich zwar eher nach einem frischen Frühlingstag an, aber ich will nicht meckern; wir hatten schon herrliche Sommertage. Und es kommen ja sicher noch schöne laue Abende, die man so wunderbar bei einem Gläschen Wein und kleinen Nettigkeiten auf der Terrasse verträumen kann. Sollten sich diese Abende an lange Arbeitstage anschließen, muss es in der Küche schnell gehen. Also auf dem Heimweg Brot besorgen, schnell einen Aufstrich rühren und schon kann man sich auf die Polster sinken lassen. Kräuterbutter geht dafür ja immer; mit den eingelegten Zitronen kommt noch eine Portion Frische hinein. So schmeckt’s noch mehr nach Sommer und das übrigens auch zu gegrilltem Geflügel, Gemüse, Kartoffeln … und wer weiß, was mir noch so einfällt. Es ist ja eben erst Sommeranfang

Zutaten

3 eingelegte Zitronenviertel
125g weiche Butter
2-3 EL gehackte frische Gartenkräuter
Salz

So geht’s:

  1. Die Zitronenviertel sehr fein hacken; dabei die noch verbliebenen Kerne entfernen. (Man entdeckt immer noch einen!)
  2. Die weiche Butter mit den Kräutern, den gehackten Zitronen und Salz nach Geschmack verrühren.
  3. Brot und Butter schnappen, auf die Terrasse verschwinden und den Sommer genießen …  ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feste.Gäste, Koch.Genuss, Tag.Täglich abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Zitronen-Kräuter-Butter

  1. Esther sagt:

    Hallo,

    mir gefällt Dein Blog sehr, und ich habe gesehen, dass Du bei ‘Tobias kocht’ an der link-Party’ teilgenommen hast. Seit letzter Woche versuche auch ich eine regelmäßige Party zu veranstalten und würde mich über eine Teilnahme freuen. Die aktuelle Party findest Du hier: http://meinekochlust.blogspot.de/2014/07/rezepte-party-immer-wieder-sonntags-2.html.

    Ich wünsche noch ein schönes Wochenende.

    Esther von MeineKochlust

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.