Ingwer-Hafer-Cookies

Ingwer-Hafer-CookiesSelbst im optimalen “Weihnachtsjahr” 2016 dauert die Vorweihnachtszeit – wohlwollend ab Totensonntag gerechnet – nur 5 Wochen. Ein Jahr später in 2017 haben wir dann sogar die denkbar kürzeste Vorweihnachtszeit von gerade einmal 4 Wochen. Also viel zu wenig Zeit für all die interessanten (vor)weihnachtlichen Koch- und Backprojekte; das kann man nicht schaffen, weder vom Erstellungs- noch vom Vertilgungsaufwand. So stapeln sich bei mir jedes Jahr mehr interessante “Weihnachts”rezepte, insbesondere für diverse Plätzchen. Ich habe daher beschlossen, irgendwelche kalendarischen Beschränkungen zu ignorieren und einfach weiter Plätzchenrezepte zu probieren.
Klingt komisch, aber zum Glück ist nicht jedes Rezept ein Treffer. Was wäre das für ein Stress, wenn man neben all den neuen Ideen auch noch eine ellenlange Favoritenliste “abzubacken” hätte! Nachfolgendes Rezept kann ich aber sehr empfehlen. Es stammt aus einem BRIGITTE-Plätzchenheft aus 2003 – ja, ja, der Stapel hat quasi schon prähistorische Schichten – , allerdings habe ich an den Mengenverhältnissen ein bisschen “gedreht”; der Teig kam mir allzu weich vor. So schmeckten mir die Cookies sehr gut. Und sie passen wunderbar zu jeder Teatime, egal zu welcher Jahreszeit…

Zutaten 

120g Butter
150g Zucker
120g Ahornsirup
3 EL Wasser
1 Prise Salz
170g Mehl
100g feine Haferflocken
2 TL gemahlener Ingwer
½ TL gemahlener Kardamom
¼ TL Backpulver
¼ TL Natron

So geht’s:

  1. Die Butter in einem Topf schmelzen lassen.
  2. Zucker, Ahornsirup und Wasser dazugeben, gründlich miteinander vermischen und abkühlen lassen.
  3. Salz, Mehl, Haferflocken, Gewürze, Backpulver und Natron mischen.
  4. Die Butter-Zucker-Mischung dazugeben und zu einem einigermaßen zähen Teig verarbeiten.
  5. Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen abstechen und nicht zu eng beieinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
  6. Bei mittlerer Hitze goldbraun backen; das dauert so ungefähr 10min. Aber da hat ja jeder Backofen so seine eigenen Vorstellungen von Zeit und Raum … ;-)
  7. Tee kochen, Kerze anzünden und noch ein bisschen nachweihnachtlich-winterliche Ruhe genießen … :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feste.Gäste, Koch.Genuss, Tag.Täglich abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comments links could be nofollow free.